Size(W,H): 0, 0

Tradition seit über 150 Jahren

Stempel & Schilder RUDOLF SCHMORRDE KG | Telefon +49 3585 86 78-0 | Telefax +49 3585 86 78-46 | Beratung: stempel(at)schmorrde(dot)de

 

 

150. Firmenjubiläum 2015

Zwei Unternehmen. Eine Familie.

Unter diesem Motto fanden am 10. und 11. Juni 2015 die Feierlichkeiten anlässlich des 150-jährigen Firmenjubiläums der Rudolf Schmorrde KG und des 127-jährigen Bestehens der Albert Walther GmbH statt.

Auftaktveranstaltung am Abend des 10. Juni 2015

Den Auftakt bildete eine Veranstaltung im Bürgerhaus Niesky.

Mehrere hundert Gäste verfolgten am Abend des 10. Juni 2015 den Vortrag des baden-württembergischen TRIGEMA Inhabers Wolfgang Grupp. Er sprach über das Thema „Unternehmerische Verantwortung ist die Voraussetzung für den Erfolg in Deutschland“.

Opens internal link in current windowBildnachlese

11. Juni 2015 - Vormittagsempfang am Wettiner Platz

Am 11. Juni 2015 begann der eigentliche Jubiläumstag bei herrlichem Sommerwetter um 10.00 Uhr auf dem Löbauer Wettiner Platz vor dem Stammhaus Schmorrde/Kessner. Viele Gäste waren der Einladung gefolgt und konnten sowohl das firmeneigene Museum als auch die Produktion besichtigen. Bei musikalischer Unterhaltung, Thüringer Bratwürsten und Bier klang der Vormittag am Firmensitz aus.

Opens internal link in current windowBildnachlese

Festveranstaltung in der Löbauer Messehalle

Am frühen Nachmittag fand in der Löbauer Messehalle die Festveranstaltung mit rund 400 geladenen Gästen aus der gesamten Bundesrepublik und Österreich statt. Firmeninhaber Reinhart Keßner führte mit seiner Familie durch das Programm. Dieses war gespickt mit musikalischer und künstlerischer Umrahmung  sowie einer Talkrunde mit Wegbegleitern der beiden Unternehmen. Festredner waren der Präsident der Handwerkskammer Dresden, Dr. Jörg Dittrich, der Görlitzer Landrat Bernd Lange, der Löbauer Oberbürgermeister Dietmar Buchholz sowie der deutsche Innungsvorsitzende der Stempelmacher, Uwe Herrmann.
Höhepunkt der Nachmittagsveranstaltung war der Vortrag mit dem Südtiroler Extrem-Alpinisten Reinhold Messner. Er referierte über das Thema „Berge versetzen – das Credo eines Grenzgängers“.
Opens internal link in current windowBildnachlese

Danke für die Unterstützung unserer Lieferanten und Geschäftspartner

Über den ganzen Nachmittag und Abend präsentierten sich zahlreiche Lieferanten und Geschäftspartner des Veranstalters. Unter anderem wurden individualisierte Lasergravuren angefertigt sowie zahlreiche Bücher von Reinhold Messer verkauft und von ihm persönlich signiert.

Opens internal link in current windowBildnachlese

Nach der Festveranstaltung waren alle Gäste zu einem Buffet mit musikalischer Umrahmung auf dem Gelände der 6. Sächsischen Landesgartenschau eingeladen.

Vorstellung der Jubiläumsprojekte

Höhepunkt des Tages war die Abendveranstaltung in der Löbauer Messehalle, zu der ca. 2.400 Besucher kamen.

Im Vorprogramm stellten Heike und Reinhart Keßner die beiden
offiziellen Opens internal link in current windowJubiläumsprojekte vor:
Opens internal link in current windowdas Haus Schminke
Opens internal link in current windowein Gipfelbuch auf dem Löbauer König-Friedrich-August-Turm.

Abendvortrag von Reinhold Messner - ÜberLeben -

Ein Überraschungsgeschenk des Veranstalters war der beeindruckende Auftritt der Sandmalerin Kathrin Weißensee, nachdem zuvor der neueste Opens external link in new windowUnternehmens-Präsentationsfilm gezeigt wurde.

Um 20.00 Uhr begann der neueste Vortrag mit REINHOLD MESSNER.
Sein Thema war „ÜberLeben“.


Vor der Veranstaltung sowie in der Pause nahmen hunderte Besucher die Gelegenheit eines persönlichen Autogramms wahr. Mit großem Applaus wurde dem Südtiroler für seinen Vortrag gedankt.

Nach der Abendveranstaltung klang der Jubiläumstag mit einer After-Show-Party aus.

Opens internal link in current windowBildnachlese

Reinhold Messner besichtigt Stempel-Schmorrde

Am Vormittag des 12. Juni besuchte Reinhold Messner das sächsische Traditionsunternehmen. Sehr interessiert schaute er sich die aktuelle Produktion sowie das firmeneigene „Traditionskabinett im Haus der Stempel“ an.

Opens internal link in current windowBildnachlese

Im Anschluss bestieg Reinhold Messner zusammen mit Reinhart Keßner, Ehefrau Heike und den Söhnen Marcus und Elias den in Europa einzigartigen Gusseisernen Aussichtsturm, den König-Friedrich-August-Turm.
Ein Eintrag in das für die Stadt Löbau gesponserte Gipfelbuch war der Höhepunkt des dritten Jubiläumstages.

Opens internal link in current windowBildnachlese

Abschluss der Feierlichkeiten

Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten bestieg Reinhart Keßner gemeinsam mit seinem Team am 15. Juni 2015 den König-Friedrich-August-Turm. Alle Mitarbeiter trugen sich in das neue Gipfelbuch ein.

Opens internal link in current windowBildnachlese