Size(W,H): 0, 0

Tradition seit über 150 Jahren

Stempel & Schilder RUDOLF SCHMORRDE GmbH & Co. KG | Telefon +49 3585 86 78-0 | Fax +49 3585 86 78-46 | Beratung: stempel(at)schmorrde(dot)de

Preisanpassung zum 03. Juli 2021

 

Sehr geehrte, liebe Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,


in den letzten Wochen hat sich die Situation am Rohstoffmarkt infolge der Corona-Pandemie in einem bislang ungeahnten Ausmaß verschlechtert.


Die Gründe der coronabedingten Auswirkungen sind vielfältiger Natur:

  • Rohstoffproduzenten haben mit Beginn der ersten Welle nachhaltig Überkapazitäten abgebaut

  • Die Covid-Krise wurde von vielen Herstellern genutzt, langwierige Wartungsarbeiten durchzuführen

  • Gleichzeitig haben sich die Märkte in Asien erholt und sind stark angezogen, was wiederum erhebliche Auswirkungen auf den europäischen Markt hat (u.a. Materialverknappung)

  • Weltweit sind in Folge der Coronapandemie Logistikströme erheblich gestört, speziell Frachtkosten für Container und Luftfracht sind massiv gestiegen

  • Investoren konzentrieren sich auf Rohstoffwerte und verschärfen die Problematik


Die Auswirkungen auf unsere Branche sind erheblich, es ist eine deutliche Verknappung aller relevanten Rohstoffe zu spüren. Dies führt auch dazu, dass die Beschaffungspreise unserer Zulieferanten in kürzester Zeit geradezu explodiert sind.


  • Kunststoffpreise sind im März um +43% zum Vorjahresmonat gestiegen, Produktionsausfälle großer Hersteller befeuern die weitere Entwicklung. Der extrem eingeschränkte Flugverkehr bedingt eine geringere Kerosin-Produktion. Petrochemische Vorprodukte daraus werden als Ausgangsmaterialien für Kunststoffe verwendet. Damit geht eine weitere Verteuerung aufgrund des coronabedingten, geringeren Flugaufkommens.

  • Material für die Produktion von Lasergummi hat um +15% angezogen.

  • Holz, und damit auch Kartonagen und Papier, haben bereits um +6% zugelegt. Um die Coronakrise abzufedern wurden weltweit gewaltige Konjunkturprogramme auferlegt, die u.a. in infrastrukturelle Baumaßnahmen fließen. Damit hat sich Holzpreis vervielfacht.

  • Die Preissteigerung von Eisen und Stahl als Grundlage für Blech liegt bei +30%, für Edelstahl wurde eine weitere Verschärfung angekündigt. Auch Metalle sind durch die coronabedingten Konjunkturprogramme für die nächsten Jahre deutlich teurer geworden.

  • Containerpreise haben sich mehr als verfünffacht.


Nachfolgend die aktuelle Lage als Diagramm dargestellt:


Diese Entwicklung können unsere Zulieferanten selbst bei größten Anstrengungen nicht mehr allein stemmen. In der Folge sind auch wir gezwungen, erstmalig (!) seit 1990 eine Preiserhöhung inmitten eines Kalenderjahres durchzuführen.


Ich bitte um Ihr Verständnis, dass wir einen Teil der uns auferlegten Kostensteigerungen weitergeben müssen. 

Ab 3.7.2021 erfolgt auf den Großteil unseres Sortiments eine Preisanpassung, die im Durchschnitt bei 2,9% liegen wird. 


Das damit verbundene Preisupdate in unserer Online-Cloud führen wir am 3.7.2021 durch. Beachten Sie bitte, (sofern Sie unsere Cloud bzw. unsere Händlershops nutzen) das VK-Preisupdate auf Ihrer Seite in der Cloudadministration am 5.7.2021 selbst durchzuführen.


Ihre individuellen Einkaufs-Preislisten können Sie JETZT als EXCEL-Datei bei unserer Frau Sommer anfordern: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Maili.sommer(at)schmorrde(dot)de


Für alle Ihre Fragen und Anmerkungen stehe ich Ihnen persönlich selbstverständlich sehr gern zur Verfügung (Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailr.kessner(at)schmorrde(dot)de oder telefonisch). Auch die Repräsentanten unserer Zuliefer-Industrie stehen bei Bedarf für Gespräche bereit.



Ich grüße Sie sehr herzlich und wünsche Ihnen einen guten Sommer!


Ihr Reinhart Keßner

Geschäftsführer der Rudolf Schmorrde GmbH & Co. KG